Häufige Fragen und unsere Antworten zu mein BioBeet

Welchen Aufwand muss ich für mein BioBeet einplanen?

Rechnen Sie mit etwa 2 Stunden pro Woche. Natürlich ist dies auch Abhängig von der Witterung.

Nach oben sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. In Ihrem BioBeet werden Sie immer etwas zu tun finden oder Sie genießen einfach die Zeit in der Natur und an der frischen Luft.

Kann ich Freunde und Familie mitbringen?

Ihre Freunde und Familie sind herzlich willkommen. Präsentieren Sie Ihr BioBeet und verbringen Sie Zeit zusammen in der Natur!

Wer betreut mein BioBeet wenn ich im Urlaub bin?

Um die Organisation der Pflege Ihres BioBeets in Ihrer Abwesenheit kümmern Sie sich selbst. Unter Gärtnern hilft man sich jedoch gern - sprechen Sie doch einfach Ihren BioBeet-Nachbarn an. Vielleicht finden Sie auch einen Freund der seinen grünen Daumen für eine kurze Zeit austesten möchte. 

Sollten Sie keine Urlaubsvertretung finden, dann sprechen Sie uns an - wir helfen gern und finden eine Lösung!

Welche eigenen Sorten kann ich anbauen?

Sie können eigenes Gemüse oder eigene Blumen anbauen. 

Bei der Sortenauswahl ist es wichtig, dass die Samen oder Pflanzen den Bio-Anforderungen entsprechen. Wir beschaffen Ihnen gern das entsprechende Saatgut, sprechen Sie uns an!

Beachten Sie außerdem, dass Ihr BioBeet nur für eine Saison genutzt wird, da wir im nächsten Jahr wieder auf "Schwarzer Erde" beginnen.

Jetzt für 2018 anmelden

Im Mai 2018 beginnt das neue Gartenjahr! Hier können Sie ihr BioBeet 
reservieren!